Montag, 12. Oktober 2015

Vatikanischer Schwulenexperte: 50% aller Priester sind schwul


Eine CSD-Schwulenparade quer durch den Vatikanstaat? Das erscheint immer wahrscheinlicher. Papst Franziskus rechnet zwar noch rauf und runter, aber der offizielle Schwulenexperte des Vatikan hat sein finales Ergebnis bereits herausgeblasen - im Organ für katholische Wahrheiten, STERN.

Die Hälfte der braven zölibatären Betbrüder ist (stock)schwul, sagt David Berger. Und keiner von den STERN-Lügenpressefritzen fragt nach, prüft nach, recherchiert ...

Wie nun kommt der adonishafte (siehe unten) Schwulen-Mathematiker zu diesem weissgott überraschenden Ergebnis? Und wie kommt ausgerechnet so'ne schöne runde Zahl zusammen? Hat Berger alle Priester gefragt, nachgemessen, untersucht, ausprobiert?

Nun, der berühmte römisch-katholische Theologe, der begnadete Publizist, selbsternannter "Philosoph" und homophile Selbstdarsteller lebt zwar schon lange in einer sog. Lebenspartnerschaft, ist jedoch - über die Lebenspartnerbettkante hinaus - geschlechtlich unablässig geschäftig unterwegs. Und ja, der beschnittene Mann hat in seinen saftstrotzenden Jünglings- und extrem gottvernarrten Jahren, im und rund um den Vatikan, alles nur Anfassbare, alles geschlechlich Denkbare, alles Männermögliche mit seinem Zauberstab aus- und durchprobiert. 

WENN es denn einen glaubhaften Zahlen-Zeugen für die Verschwultheit der römisch-katholischen Priesterschaft gibt, dann ist es das megapromiske Gotteskind David Berger ("Hier STEHT meiner, ich kann nicht anders"), alias "treasure island" (benannt nach dem herrlich perversen, exklusiv bareback produzierenden Homo-Porno-Label)

Noch mehr schöne Details über den schönen Gott- und Geisteswissenschaftler, Egomanen und Selbstdarsteller David Berger


Kommentare:

TAMMOX hat gesagt…

Nachdem mich der Urinduscher auch offiziell hasst und mich auf FB gesperrt hat, freue ich mich wenigenstens hier noch von Deutschlands breitbrüstigsten und großpimmeligsten Theologen etwas zu lesen!

< 3 <3 <3

Anonym hat gesagt…

Die Eitelkeitskracherbse ist - gottseidank - ziemlich tief abgetaucht. Jetzt offenbart sich, was für ein >>Großhirn der römisch-katholischen Intelligenzija< dieser schwule Wichtigkeitskasper ist:

Am 4.6.2016 meldet Dr. Dr. Dr. Dr. Dr. Dr. Dr. Dr. Dr. Dr. David Berger auf Twitter: "Margot Honecker ist schon tot - sonst hätte sie die Linkspartei ja als Bundespräsindentenkandidatin vorschlagen können."

David hat gesagt…

How could this man teach catholic things? He know nothing about the virtue of purity. Danke